Überblick
Geschrieben von Crash   

Call of Duty (kurz CoD; auf dt: "Die Pflicht ruft") steht seit dem Erscheinen des 1. Teils im Jahr 2003 für eine hochgradige Atmosphäre und Realität. Publiziert werden die Games seit Beginn an von "Activision".

Insgesamt erschienen bisher 9 CoD Spiele - der nächste Teil wurde bereits angekündigt. Unter diesen 9 Spielen befinden sich auch 3 konsolenexklusive Titel: CoD: Finest Hour, CoD 2: Big Red One (hat außer der Ziffer nichts mit Teil 2 zu tun) & CoD: Roads to Victory (letzteres lediglich für PSP erhältlich). Zudem wurde Call of Duty 3 auch nur für Konsolen entwickelt, allerdings bekam es dennoch von Activision einen Platz unter den Ziffern zugeteilt.

Bisher wurden die Call of Duty Spiele stets mit Ziffern gekennzeichnet, zumindest bis zu Teil 4. Denn damit ist ab CoD: World at War, dem neuesten Titel der Franchise, Schluss. Activision entschied sich, mit dem Zählen der Call of Duty Spiele aufzuhören. Die Gründe sind im Prinzip recht simpel. So soll jedes Call of Duty Spiel einzigartig sein und man solle nicht annehmen, dass es ein Nachfolgetitel des vorhergehenden Spiels sei, das die Geschichte weiterführt. Denn außer dem Setting (2. Weltkrieg) haben die Spiele nichts miteinander zu tun. (Für eine genaue Übersicht über die Releaseabfolge der CoD-Spiele, siehe weiter unten)

Bei der Entwicklung der zahlreichen Call of Duty Titel spielten sich vor allem 2 Entwicklerteams in den Vordergrund. Hierbei markierte "Infinity Ward" mit Call of Duty 1, Call of Duty 2 und Call of Duty 4: Modern Warfare insgesamt 3 Titel. Zudem wird momentan der kommende CoD-Blockbuster "Call of Duty: Modern Warfare 2" von ihnen entwickelt. Auf der anderen Seite gibt es das Entwicklerstudio "Treyarch", die bisher 4 Spiele der beliebten Franchise entwickelten: Call of Duty 1: United Offensive (AddOn zu Teil 1), Call of Duty 2: Big Red One, Call of Duty 3 und zuletzt Call of Duty: World at War.

Das Szenario der bisherigen CoD-Spiele ist ziemlich geradlinig. Der Großteil der Titel spielte im bzw. während des 2. Weltkriegs, gerade für uns Deutsche ein sehr heikles Thema. Aus diesem Grund unterliegen die CoD-Spiele bei der USK einem besonderen Augenmerk. So werden jegliche NS-Zeichen (wie z.B. die Hakenkreuze) entfernt und durch sog. "Balkenkreuze" ersetzt. Außerdem werden die Abschluss-Sequenzen so geschnitten, dass weder Hitler noch andere NS-Anhänger zu sehen sind. Für wen diese Dinge unverzichtbar sind, wird um eine Import-Version nicht herumkommen.

Allerdings sticht ein Teil aus dem bisherigen Setting heraus: Call of Duty 4: Modern Warfare. Wie der Name schon sagt, spielt dieser CoD-Titel in einer fiktiven gegenwartsähnlichen Zeit. Da dies hohen Zuspruch von der Community erhiehlt, entschied sich Activision mit dem nächsten Teil den Nachfolger zu Modern Warfare bei Infinity Ward in Auftrag zu geben, sprich CoD: Modern Warfare 2

Wem das jetzt alles zu schnell ging, hier nochmal eine Zusammenfassung:


Titel Release Entwickler Szenario
       
Call of Duty 1 2003 Infinity Ward WW 2
CoD: United Offensive (AddOn) 2004 Treyarch WW 2
Call of Duty: Finest Hour 2004 Spark WW 2
Call of Duty 2 2005 Infinity Ward WW 2
Call of Duty 2: Big Red One 2005 Treyarch WW 2
Call of Duty 3 2006 Treyarch WW 2
Call of Duty: Roads to Victory 2006 Amaze Entertainment WW 2
Call of Duty 4: Modern Warfare 2007 Infinity Ward fiktiv
Call of Duty: World at War 2008 Treyarch WW 2
Call of Duty: Modern Warfare 2 2009 Infinity Ward fiktiv

 
Official receipt canadian pharmacies optimise medicine use. U.S. manufactured Canadian drugstore <[@ buy medicine online works with a drugstore.